www.Eventfotografie-Bodensee.com

Wohnmobil mieten am Bodensee von Ferienwohnung Riedblick Bodensee

Erstellt und realisiert von:

Wohnmobil mieten am Bodensee von Ferienwohnung Riedblick Bodensee

Dieses teilintegrierte Wohnmobil mit Baujahr 2015 verfügt über 5 Sitz- und 5 Schlafplätze: im Heck befinden 2 feste Einzelbetten, in der Mitte kann die Sitzgruppe zu einer weiteren Schlafgelegenheit umgebaut werden. 

An Bord gibt es eine Küche mit 3-Flammen-Herd, Spüle und Kühlschrank sowie ein Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC.

Der NobelArt hat eine von 2 Seiten zugängliche Heckgarage, die reichlich Stauraum für Ihr Gepäck bietet.

Wohnmobil mieten am Bodensee von Ferienwohnung Riedblick Bodensee

Der Bodensee

Die Bezeichnung Bodensee steht für zwei Seen und einen sie verbindenden Flussabschnitt des Rheins, nämlich den Obersee (auch alleine Bodensee genannt), den Seerhein und den Untersee. Der Bodensee liegt im Bodenseebecken, das Teil des nördlichen Alpenvorlandes ist, und wird vom Rhein durchflossen.

Dieser Artikel behandelt neben dem Bodensee selbst auch die umgebende Bodenseeregion, die sich je nach räumlicher Definition weit ins Hinterland erstreckt.

Drei Staaten haben Anteil an Bodensee und Bodenseeregion: DeutschlandÖsterreich und die Schweiz. Während es im Untersee eine anerkannte Grenzziehung zwischen Deutschland und der Schweiz gibt, wurde von den Anrainerstaaten des Obersees nie einvernehmlich eine Grenze festgelegt.

Namensgeschichte

Der römische Geograph Pomponius Mela erwähnt als Erster um das Jahr 43 n. Chr. den Obersee als Lacus Venetus und den Untersee als Lacus Acronius, die beide vom Rhein durchflossen werden. Der Naturforscher Plinius der Ältere bezeichnet den gesamten Bodensee um 75 n. Chr. erstmals als Lacus Raetiae Brigantinus nach dem damaligen römischen Hauptort am See, Brigantium (Bregenz). Dieser Name ist verbunden mit den hier ansässigen keltischen Brigantiern, wobei offen ist, ob der Ort nach dem Stamm hieß, oder sich die Einwohner der Region nach ihrem Hauptort benannten. Bei Ammianus Marcellinus ist später die Form Lacus Brigantiae zu finden.[6]

Die heutige deutsche Bezeichnung „Bodensee“ leitet sich vom Ortsnamen Bodman ab, der auf althochdeutsch wohl ursprünglich Bodamon lautete. Er bedeutete Auf den Böden, bezeichnete also einen Ort auf einer ebenen Fläche am See.[7] Dieser am Westende des Überlinger Sees gelegene Ort war im frühen Mittelalter für eine gewisse Zeit als fränkische Königspfalzalemannischer Herzogssitz und Münzstätte von überregionaler Bedeutung, weshalb der Name auf den See übertragen worden sein dürfte („See, an dem Bodman liegt“ = Bodman-See). In den lateinischen Schriftquellen ist der Name ab 833/834 n. Chr. in der latinisierten Form lacus potamicus bezeugt.[8]Daher wurde der eigentlich von der Pfalz Bodman (latinisiert auch Potamum) stammende Name von den klösterlichen Gelehrten wie Walahfrid Strabo fälschlich auf das griechische Wort potamos für „Fluss“ zurückgeführt und als Fluss-See gedeutet. Dabei mag auch der Gedanke an den Rhein, der den See durchfließt, eine Rolle gespielt haben.[9]

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bodensee

Wohnmobil mieten am Bodensee von Ferienwohnung Riedblick Bodensee auch bei Facebook

Direkt zur Anfrage:

hier klicken

Wir sind auch bei facebook.com

Hier klicken


Erstellt und realisiert von:

 

Menü schließen